Kleid in Kupfer

Jersey vernähe ich eher selten, da ich keine Overlock-Nähmaschine habe und mich Kompromisse wie Zickzacknähte nicht so überzeugen. An diesem Viskosejersey konnte ich allerdings nicht vorbeigehen. Der Stoff ist dezent orange-petrol meliert und hat von weitem einen leichten kupferartigen Glanz. Außerdem ist er ganz weich und hat so gewollte Knitterfalten – der ideale Kofferkleidstoff also!

Das Schnittmuster ist V1287 von Vogue Patterns. Ich habe Größe 8 ohne Änderungen genäht. Die drapierte Wickeloptik des Oberteils und die großen Taschen im Rock gefallen mir besonders gut. Laut Anleitung ist das Schnittmuster auch für leichte Jerseystoffe geeignet. Allerdings wird nirgendwo etwas von elastischen Nähten usw. erwähnt, also habe ich mein bisheriges Wissen über Jerseyverabeitung beiseite geschoben und mich exakt an die Anleitung gehalten, was überraschenderweise sehr gut funktioniert hat.

V1287_2

V1287_3

Das Kleid ist verschlusslos, durch den weiten Wickelausschnitt und den Gummizug kann man es problemlos und bequem über den Kopf ziehen. Es hat angeschnittene Ärmelchen und einen kleinen Stehkragen.

V1287_4

Hier sieht man nochmal die tollen großen Taschen. Ansonsten ist es von hinten eher schlicht, bis auf den Gummizug in der Taille.

V1287_5

Der Saum ist mit einem Beleg verstürzt, da hätte ich nie gedacht, dass das mit Jersey funktioniert, aber es war kein Problem.

V1287_6

V1287_7

Zu dem Schnitt gehört auch noch ein Unterkleid. Laut Anleitung wird dafür Crepe de Chine im schrägen Fadenlauf empfohlen. Ich habe einen petrolfarbenen Viskosejersey verwendet, der farblich gut passte. Da der Jersey schon sehr elastisch war, habe ich einfach im geraden Fadenlauf zugeschnitten. Mit der Verarbeitung bin ich nicht ganz so zufrieden, ich habe eine Zwillingsnadel  für die Nähte verwendet und irgendwie sieht das Ergebnis nicht so schön aus (auf der Rückseite ziehen sich die beiden Nähte zusammen, sodass sich der Stoff auf der Vorderseite zischen den beiden Nähten etwas wölbt). Für meinen Geschmack fällt die Naht so zu sehr auf, vielleicht versuche ich stattdessen nochmal einen Abschluss mit elastischer Wäschespitze, falls ich etwas farblich passendes finde.

V1287_8

V1287_9

V1287_10

2 thoughts on “Kleid in Kupfer

  1. Schönes Kleid! Das Problem mit der Zwillingsnadel hatte ich auch. Da hilft eine größere Stichlänge (3-3.5) und etwas lockere Fadenspannung. Auch sollten beide Nadeln auf alle Stofflagen treffen. Wenn am Saum z.B. die eine Nadel nur auf eine Lage trifft, und die zweite auf zwei, weil die Saumkante genau zwischen beiden Nadeln liegt, macht es diese unschönen Wülste.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s