Strandkleid

Zum Schnell-Mal-Überwerfen am Strand oder Pool wollte ich gerne ein unkompliziertes und luftiges Kleid aus puderfarbenem Leinenjersey nähen. Das Schnittmuster für das Kleid Simone von Victory Patterns fand ich dafür perfekt, besonders die ungewöhnliche Rückenansicht hat es mir angetan!

Strandkleid_3

Ein paar Kleinigkeiten des Originalschnittmusters habe ich aber wieder geändert: Mein Kleid hat deutlich weniger VoKuHiLa – hinten Wadenlänge und vorne Minilänge erschien mit doch etwas zu extrem. Die hintere Mittelnaht ergab sich aus meiner begrenzten Stoffmenge – anders ließen sich die Schnitteile nicht unterbringen. Ich musste dadurch auch aus dem Rockteil in der hinteren Mitte etwas wegnehmen, aber ich finde die Weite völlig ausreichend so – es schwingt schön beim Gehen!

Strandkleid_2

Und den Einsatz im vorderen Ausschnitt habe ich auch weggelassen. Irgendwie störte mich das Hochgeschlossene und der merkwürdige kleine Riegel da. Dafür habe ich einfach die Biesen etwas höher gezogen und die Ausschnittlinie neu gezeichnet. Einfach nur weglassen kann man den Einsatz nicht, dann wäre der Ausschnitt viel zu tief.

Strandkleid_4

Den Einsatz am Rücken habe ich zur besseren Stabilität mit Bügeleinlage verstärkt, da hätte ich sonst Bedenken, dass der Jersey nicht genügend formstabil ist. Die Ausschnittkanten sind einfach mit Schrägband versäubert.

Strandkleid_5

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s