1880er Ballkleid

Endlich ist das Kleid fertig, für das ich diese Knöpfe gemacht habe. Ein Ballkleid im Stil der 1880er Jahre aus beigegoldenem Seidentaft und pink-orange-goldenem Seidenjacquard. Wie immer bei meinen 1880er Kleidern habe ich als Basis für den Rock das Schnittmuster TV261 von Truly Victorian (1885 Four-Gore Underskirt) verwendet. Natürlich hat der Rock noch ganz viel Garnitur aus Spitzen, Tüll und Falten und Drapierungen aus Seide und eine schöne lange Schleppe bekommen. Die Schleppe ist im Prinzip die 1880’s Butterfly Detachable Train (Truly Victorian TV361) aber ohne die drapierten Poufs und meine ist auch fest am Rock angenäht. Das Oberteil habe ich nach dem Schnittmuster TV416 von Truly Victorian (1870’s Ballgown Bodice) genäht. Ich habe festgestellt, dass man dieses Schnittmuster, obwohl es ja für die frühe Tournürenzeit (1870er) gedacht ist, sehr gut mit dem 1880er Rock kombinieren kann. Zum Glück, hier finde ich nämlich die Ausschnittform schöner als bei dem 1880er Balloberteil-Schnittmuster von Truly Victorian.

Ballkleid_1880er_3

Ballkleid_1880er_4

Ballkleid_1880er_5

Die Schleppe ist mit dem beige-goldenen Seidentaft verstürzt, damit sie genügend Gewicht für einen schönen Fall hat und am unteren Rand mit der gleichen Fältchenborte verziert wie der Rocksaum. Allein diese Fältchenborte hat unglaublich viel Stoff (und Zeit beim Fältchen legen) verschlungen!

Ballkleid_1880er_6a

Beim Tanzen kann man die Schleppe hochnehmen und in der Hand halten. Man könnte auch ein Bändchen für’s Handgelenk annähen, aber da habe ich festgestellt, dass das eher stört, wenn man mal schnell die Schleppe von der einen in die andere Hand nehmen will.

Ballkleid_1880er_9

Bei diesem Ballkleid habe ich die Schleppe nur bis zur Kante der oberen Spitzenreihe am Kleid festgenäht, das hat den Vorteil, dass beim Hochnehmen der Schleppe der eigentliche Rocksaum unten bleibt. Bei meinem ersten Ballkleid hatte ich die Schleppe in der Seitennaht des Rockes komplett bis zum Rocksaum mitgefasst, da funktionierte das nicht so gut.

Ballkleid_1880er_10

Das Oberteil ziert eine Spitzenrüsche, ein Drapierung aus Seidenjacquard und eine schmale Spitze an der Ausschnittkante.

Ballkleid_1880er_12

Ballkleid_1880er_13

Ballkleid_1880er_14

Unter der Schleifen-Drapierung aus Seidenjacquard versteckt sich übrigens der Verschluss.

Ballkleid_1880er_15

Ballkleid_1880er-16

Ein ganz kleinen Rest von dem pink-orange-goldenem Seidenjacquard habe ich noch übrig, vielleicht nähe ich mir daraus noch mal ein zweites Oberteil mit halblangen Ärmel um das Kleid auch als Dinnerkleid tragen zu können.

8 thoughts on “1880er Ballkleid

    1. Danke! Ja, da steckt schon viel Stoff drin in so einem Kleid, es waren ungefähr 9m von dem beige-goldenen Taft und von dem Jacquard in etwa genauso viel – gar nicht so einfach mit diesen Stoffmengen unter der Nähmaschine 😉 !

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s