Auf der Suche nach DER 7/8 Hose – Passformfragen

Nach vielen Röcken, Kleidern und Blusen will ich mich jetzt endlich mal wieder mit dem Nähen von Hosen befassen. Die vernachlässige ich immer ein bißchen. Wobei das Nähen von Hosen geht ja eigentlich schnell und unkompliziert, aber die Passform..

Bisher habe ich hauptsächlich Shorts und Marlenehosen nach Schnittmustern von Burda genäht und da auch mittlerweile meine Standardänderungen herausgefunden. Aber jetzt würde ich gerne ein, zwei schmale 7/8-Hosen mit Stretchanteil nähen und eine etwas legerere mit Bundfalten aus Leinen.

Um das richtige Schnittmuster zu finden, habe ich mir erstmal ein paar Varianten herausgesucht und Nesselmodelle genäht:

 

Nr.1 Ottobre 02/2015 #02

Diese ist mein Favourit für die legere 7/8-Hose aus Leinen. Sie hat ein sehr gutes Tragegefühl und sieht auch trotz Bundfalten von der Seite sehr vorteilhaft aus. Ich würde sie nur eventuell noch ein paar Zentimeter verlängern.

Allerdings müsste ich hier noch ein paar Passformprobleme bekämpfen. Da ich nicht so oft nach Ottobre-Schnittmustern nähe, habe ich erstmal Gr. 36 ohne Änderungen genäht, um ein Gefühl für die Passform zu bekommen und was geändert werden müsste:

  1. In der vorderen Mitte ist irgendwie zu viel Stoff, da schlägt es komische Falten. Ich hoffe, das hängt nicht mit den Bundfalten zusammen, ich erinnere mich, vor Jahren schon mal ewig an einer Bundfaltenhose herumprobiert zu haben und entweder war an dieser Stelle zu viel Stoff oder es zog an den Bundfalten.
  2. Die Falten hinten an den Hosenbeinen – die müssen auf jeden Fall noch weg.

 

Nr. 2 Burda Style 01/2012 #122

Diese gefällt mir ganz gut für die schmale 7/8-Hose mit Stretchanteil. Ich müsste sie nur auf 7/8-Länge kürzen, aber das ist ja der leichteste Teil der Übung. Das Tragegefühl ist auch gut, die Hose könnte vielleicht ein paar Millimeter mehr an der Hüfte vetragen, aber das sieht aus Stoff mit Stretchanteil wahrscheinlich schon wieder ganz anders aus.

Hier habe ich Gr. 36 genäht und an der vorderen Mittelnaht auf Gr.34 verkleinert. Es aber trotzdem noch Änderungsbedarf:

  1. Die Falten an den hinteren Hosenbeinen stören mich, auch wenn sie hier etwas weniger stark ausgeprägt sind als bei der Ottobre-Hose.

BS_01-2012-122_Problem-1

 

Nr. 3 Burda Style 04/2016 #117

Diese gefällt mir auch ganz gut für die schmale 7/8-Hose mit Stretchanteil. Das Tragefühl ist fast noch besser als bei der Nr. 2. Die Länge ist super und die Hosenbeine sind schön schmal.

Auch hier habe ich Gr. 36 genäht und nur an der vorderen Mittelnaht auf Gr. 34 verkleinert. Allerdings hat sie natürlich trotzdem noch Änderungsbedarf (fast noch mehr als bei der Nr.2):

  1. Die Falten an den hinteren Hosenbeinen, obwohl die hier nicht so schlimme sind, da ist auf jeden Fall nicht zuviel Stoff.
  2. Die Falten an den hinteren Hosenbeinen machen zusätzlich so aufwärts zeigende Querzüge um die Seite herum zum vorderen Hosenbein. Dadurch entstehen so kleine Beulen oberhalb des Knies, die müssten auf jeden Fall weg.

 

Nr. 4 Burda Style 01/2016 #117

Diese hier ist aus dem Rennen, die gefällt mir überhaupt nicht. Der hohe Bund (5cm oberhalb der Taille), zuviel Weite oben, zu schmal unten.. Das schwante mir schon, als ich das vordere Schnitteil abgepaust habe und außerdem ist es eine Langgröße. Aber da ich gerade so gut in Fahrt war, dachte ich, ich teste sie auch gleich mit 😉

 

Ich glaube, als erste nehme ich mir mal die Ottobre-Hose genauer vor und vertiefe mich mal in die Hosenpassformproblematik – demnächst mehr davon..

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s