Hosenanpassung: erste Runde

Jetzt habe ich doch mit der Hose Burda Style 01/2012 #122 angefangen und mir das erste Probeteil nochmal genau angesehen:

Eigentlich sitzt die in meinen Augen schon ziemlich gut. Am meisten stören mich aber diese Falten an der Rückseite der Hosenbeine. Dann fiel mir noch auf, dass die Seitennaht an den Waden  ziemlich nach hinten kippt. Ein paar Kleinigkeiten, die mich zwar nicht ganz so stören, (aber wenn ich schon mal dabei bin, wollte ich auch gleich ausprobieren, was man daran machen kann) sind: Der Bund zieht an der rückwärtigen Mitte leicht nach unten und auf Höhe der Oberschenkel zieht die Seitennaht etwas nach vorne.

Am Probemodell habe ich dann mal abgesteckt und ausprobiert:

  1. Am vorderen Hosenteil habe ich oben etwas Weite zugegeben, damit die Seitennaht nicht so nach vorne gezogen wird.
  2. Hinten an der Mittelnaht habe ich etwas Länge hinzugegeben, damit der Bund nicht mehr so nach unten zieht.
  3. Am Hosenbein oben habe ich eine Falte weggesteckt um das Zuviel an Stoff und die Falten zu reduzieren.
  4. Da das noch nicht gereicht hat, kam mir die Idee, das die Falten zum Teil auch daran liegen könnten, dass die Hose an der Wade aufliegt (die Seitennaht zieht an dieser Stelle ja auch so nach hinten). Also habe ich im Wadenbereich hinten auch noch Weite zugegeben.

 

Auf das Schnittmuster übertragen sah das dann so aus:

An den roten Linien habe ich aufgeschnitten, und praktisch um die gelben Punkte (an denen hingen die Teile noch zusammen) gedreht. Dadurch sind die grünen Flächen hinzugekommen und die blaue Fläche wurde durch Überlappen der Teile abgezogen. Die dadurch verlorene Länge an der Innenbeinnaht hätte ich noch am Saum wieder zugeben müssen.. Die Umrisse des Schnittmusters habe ich dann noch, wo es notwendig war, begradigt.

2

Nach diesem Schnittmuster habe ich dann ein neues Probeteil genäht:

Im Hüftbereich hat es durchaus nochmal was gebracht, vor allem im Tragegefühl merkt man den Unterschied. Wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob nicht doch schon zuviel ist, da sich der Stoff beim längeren Tragen ja meist noch etwas ausdehnt – das müsste ich wohl mal ausprobieren..

ABER: Die Hosenbeine! Die sind schlimmer geworden 😦 ! Noch mehr Falten, obwohl die sich mit einer Querfalte wegstecken lassen, wie man sieht. Die Seitennaht kippt auch wieder oder trotzdem noch nach hinten. Aber dafür dreht sich die innere Beinnaht nach vorne. Und die zusätzliche Weite von hinten (obwohl ich an der Stelle hinten ja gar nichts zugegeben habe), sieht man auch schon von vorne beuteln. Vielleicht war es doch keine gute Idee vorne im Oberschenkelbereich Weite zuzugeben.

Zwischenzeitlich habe ich noch versucht, am hinteren Hosenbein den Fadelauf zu begradigen, da der ab Hüfte etwas zur Mitte hin kippt. Aber das hat leider auch gar nichts gebracht (eher im Gegenteil). Habe leider vor lauter Frust auch vergessen,ein Foto davon zu machen.

Also noch mal zum Anfang und zurück zum Probeteil. Hier habe ich versucht einfach nur durch parallele Querfalten im hinteren Hosenbein überflüssige Weite zu entfernen:

neu-4

Das scheint ganz gut zu funktionieren (linkes Hosenbein), die überflüssige Weite ist weg, die Falten sind weniger und die Linie des ursprünglichen Modells bleibt besser erhalten. Vielleicht muss ich mich einfach mit ein paar Falten am hinteren Hosenbein und einer nach hinten gekippten Seintennaht abfinden. Mal schauen, ich werde mir das mal im Schnittmuster ändern und in einem neuen Probemodell angucken..

Jetzt brauche ich erstmal neuen Nesselstoff. Ich hoffe, der ganze Aufwand lohnt sich am Ende! Aber andererseits macht es auch unerwartet viel Spaß, sich mal durch die ganzen Änderungsmöglichkeiten durchzuprobieren – ich wünschte nur, ich würde mal die finden, die das Problem löst 😉

One thought on “Hosenanpassung: erste Runde

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s