Weißer Jeansrock

BS_02-2014-109_1

Unter meinen Stoffen habe ich noch ein kleines Reststück cremeweißen Jeansstoff mit etwas Stretch und weicher angerauhter linker Seite entdeckt. Zum Glück reichte es gerade für den Rock aus Burda Style 02/2014 #109. Und bei dem schönen Frühlingswetter, das gerade herrscht, passt so ein frischer weißer Jeansrock doch wunderbar. Das Schnittmuster gefällt mir total gut – ein schöner schlichter Rock, der gut sitzt und eine schöne Silhouette macht. Hier habe ich ihn schonmal aus dem Originalstoff genäht.

Bei diesem Rock musste ich eine Hohlkreuzanpassung machen, unter dem Bund schlug es deutlich Querfalten. Das geht bei diesem Rock ganz unkompliziert. Dazu habe ich in der hinteren Mitte an der Mittelnaht und an der Kante zum Bund etwa 0,5 cm weggenommen und zu den Seiten und nach unten hin auslaufen lassen – etwa so wie auf dem Bild unten (rot war das ursprüngliche Schnitteil).

BS_02-2014-109_5

BS_02-2014-109_Detail_1

Für die Häkchen am Bund habe ich kleine Ösen per Hand genäht, da mir die zu den Haken gehörenden Metallösen auf dem weißen Stoff zu auffällig waren. Wenn ich sie weiter nach innen gesetzt hätte, hätte das Ende vom Bund abgestanden.

BS_02-2014-109_Detail_2

Den Rock habe ich anders als beim Original vorgesehen ohne Futter genäht, das schien mir bei einem unkomplizierten Jeansrock irgendwie überflüssig.